Alle Beiträge von Sabine Hinze

Inklusives Sommer-Sportfest am 22.09.2018, 14 bis 17 Uhr

Inklusives Sommer-Sportfest am 22.09.2018, 14 bis 17 Uhr
FU-Sporthalle Dahlem, Königin-Luise-Straße 47, 14195 Berlin

„Sport kennt keine Grenzen, keine Barrieren“

Unter diesem Motto lädt die Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf herzlich ein. „Für einen lebenswerten Südwesten“ – das ist unser Leitmotiv, es meint natürlich „Für alle“!
Deshalb ist es uns seit vielen Jahren wichtig, die Bedeutung der Inklusion, das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung, zu unterstreichen. Dies gelingt, wie wir wissen, neben der Musik in ganz besonderer Weise im Sport: Teilhabe ist in vielen Sportarten schon lange gute Tradition – wir können und wollen aber dazu beitragen, dass auch in unserem Bezirk Steglitz-Zehlendorf immer noch mehr möglich wird.
Dieses besondere Fest ist zugleich ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk für Frau Professor Dr. Gudrun Doll-Tepper, eine international wie national vielfach ausgezeichnete Hochschullehrerin (Arbeitsbereich Integrationspädagogik, Bewegung und Sport an der FU Berlin), deren Wunsch nach einem derartigen Sportfest wir an diesem Tag erfüllen wollen.
Unser Ziel ist es, dass Basketball, Tennis, Fußball, Reiten, Hockey, Tanzen und möglichst weitere Sportarten an diesem Nachmittag ein buntes Programm bieten – und natürlich ist daran gedacht, das Publikum aktiv mit einzubeziehen – inklusiv eben! Unmittelbare Begegnungen und persönliche Kontakte – die besten Voraussetzungen für Teilhabe und gewinnbringend für uns alle!

Wir freuen uns auf Sie!
Karin Lau, Vorsitzende des Vorstandes (Tel.: 0172-312 86 39; Email: karin.lau@t-online.de

Inklusives Sommer-Sportfest 22. 09. 2018 Einladung_der_Bürgerstiftung St.-Z-_

SH Hüttenweg

Die SH Hüttenweg ist noch bis zum 23.09.2018 geschlossen . Die Ersatzzeiten in der SH Finckensteinallee können leider nicht verlängert werden, da die Öffentlichkeit wieder in die SH Finckensteinallee zurück kehrt.

Bezirkssportbund Steglitz-Zehlendorf e.V.

aktuelles aus dem Freizeit- und Erholungsprogramm (F+E)

Stand: 03.09.2018

Der Kurs 9 Eltern und Kind Turnen in der Marshallst. 3 findet wegen Wechsel der Übungsleiterin z.Z. nicht statt.

Der Kurs 21 bleibt wie gehabt.

Der Kurs 10 Pilates, mittwochs von 17:30-18:30 Uhr in der Marshallstr.  muss leider ausfallen, die Übungsleiterin hat sich das Bein gebrochen. Wir versuchen so schnell wie möglich einen Ersatz zu finden.

Kurs 42: Leider haben wir bisher keine Vertretung für den Kurs 42 Fit-Mix in der Marshallstr. 3 von 18:00-19:00 Uhr gefunden.

Kurs 27 Montag (Gymnastik) jetzt von 10:30-11:30 bei Günther Schukis ab sofort in der  Hermann-Ehlers Turnhalle  Elisenstraße 3-4
12169 Berlin von 10:40-11:40 Uhr.

 

Newsticker

Stand: 04.09.2018

aktuell sind 15 Sporthallen im Bezirk gesperrt:

Beethoven neu
Dunant oben
Dunant unten
GS am Karpfenteich           Sporthalle seit 12 Jahren gesperrt
GS am Stadtpark oben
GS am Stadtpark unten
Gymnasium Steglitz oben
Gymnasium Steglitz unten
Kopernikus Filiale
Lilienthal OS
Ludwig-Bechstein Schule  Sporthalle seit 12 Jahren gesperrt
Schweizerhof neu
Sochos Sporthalle
Sochos Fechtraum
Zinnowwald oben
Zinnowwald unten

 

 

Wir suchen lizenzsierte ÜbungsleiterInnen

Wir suchen dringend für unser Freizeit- und Erholungsprogramm ab sofort  für den Kurs  Fit-Mix montags von 18:00-19:00 Uhr in der Marshallstr 3 eine(n) ÜbungleiterIn dauerhaft und als Vertretung eine(n) ÜbungsleiterIn für den Kurs Pilates mittwochs von 17:30-18:30 Uhr auch in der Marshallstr.3.

Weiterhin suchen wir ÜbungsleiterInnen für Eltern-Kind Turnen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung per Mail an info@sportarge.de

 

Bürgerinitiative Sporthallen- und Schulstandort Osteweg in Berlin Steglitz-Zehlendorf

Heute möchten wir Sie auf die Bürgerinitiative Sporthallen- und Schulstandort Osteweg in Berlin Steglitz-Zehlendorf aufmerksam machen und um Ihre Unterstützung bitten.
Worum geht es uns? Es geht uns darum, dass unsere Kinder in Zukunft ordentlich beschult werden und die Möglichkeit haben, Sport zu treiben und dass wir endlich eine Sporthalle bekommen, in der auch Vereine und Bürger Sport treiben können. Es geht uns darum, dass ein wichtiger Teil des denkmalgeschützten Bereiches der ehemaligen Telefunken-Werke und McNair-Barracks erhalten bleibt und zu einem Bildungsstandort umgebaut wird.

Seit Wochen ist das Grundstück am Osteweg 63 in Berlin-Lichterfelde in der öffentlichen Diskussion: es liegen genehmigte Bebauungspläne und entsprechende Konzepte für eine Sporthalle und eine Schule vor. Die Lage dafür ist optimal in einer Umgebung, in der in den letzten Jahren über 4.000 neue Wohnungen entstanden sind. Die nächsten Grundschulen sind mehr als 2,5 km entfernt und sind genauso wie die Kitas schon jetzt überfüllt, Sporthallen gibt es im gesamten Umfeld nicht. Direkt neben einer Krippe/Kita, einer Kirche und der Phorms Kita/Grundschule/Gymnasium ist der Standort in den ehemaligen und heute denkmalgeschützten Telefunken-Werken / McNair-Barracks auch infrastrukturell hervorragend für eine Sporthalle und eine öffentliche Schule geeignet.

Ende Mai 2018 hat eine Gruppe von Eltern und Anwohnern eine Bürgerinitiative gegründet,  die den Erhalt des Standortes Sporthallen- und Schulstandortes Osteweg sicherstellen möchte. In den letzten 3 Wochen wurden über 1.200 Unterschriften gesammelt – ein großartiges und beachtenswertes Ergebnis.
Wir alle wissen, wie wichtig eine Sporthalle für alle Mitbürger und deren Kinder ist. Es gibt einen großen Bedarf für eine öffentliche Schule und eine Sporthalle an unserem Standort. Enorme Unterstützung bekommen wir auch von vielen jungen Familien, die schon jetzt auf der Suche nach Schulplätzen sind sowie von mehreren Sportvereinen und deren Mitgliedern aus dem Bezirk. Parteiübergreifend unterstützt der Bezirk die Schule und die Sporthalle am Standort Osteweg vehement.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Initiative unterstützen würden.

www.schulstandort-osteweg.de
www.facebook.com/osteweg

Verleihung des Bundesverdienstkreuz am Bande für Albert Stoll

Albert Stoll, Ehrenmitglied des Bezirkssportbundes Steglitz-Zehlendorf e.V., hat für sein außerordentliches ehrenamtliches Engagement am 05.01.2017 das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen bekommen. Wir sind sehr stolz und gratulieren ihm von Herzen.

Noch heute unterstützt Albert Stoll den Vorstand des BSB mit seinem enormen Wissen und ist wertvoller Ratgeber in vielen Situationen. „Seine “ Entenstaffel, der jährlichen Staffellauf der bezirklichen Grundschulen, ist ihm immer noch eine Herzensangelegenheit und er freut sich jedes Jahr auf die Planung und Umsetzung und denkt an jede Kleinigkeit. Seit Jahrzehnten unterstützt er den BSB, damals noch Arbeitsgemeinschaft Steglitzer Sportvereine, dann Sportarbeitsgemeinschaft Steglitz-Zehlendorf e.V. und hat den BSB mit zu dem gemacht, was er heute ist.  Lieber Albert, wir danken Dir für Dein Engagement, Deinen Mut und Deinen unermüdlichen Einsatz und gratulieren zu dieser Auszeichnung, die Du mehr als verdient hast und freuen uns auf noch viele gemeinsame Jahre.

Vorstand des BSB Steglitz-Zehlendorf e.V.