Fristen und Termine

 

Vergabekonzept für Schulsporthallen

Monat
Termin/e
Vorgang
Bemerkung
Mai/Juni n.n. Planungsgespräche mit den Vereinen und dem BSB Vorstand Der BSB möchte als Interessenvertreter der Vereine vor der neuen Saison ins Gespräch kommen um besser planen zu können.
Mai/Juni n.n. Verschicken der Antragsunterlagen für die neue Saison an die Hallennutzer*innen. Grundlage ist hier die Datei aus November.
Juli n.n. Abgabe der Anträge an den BSB
August/September Absprache der neuen Saison mit dem Schul- und Sportamt alle bis Dato geführten Gespräche mit den Vereinen sind unter Vorbehalt, insbesondere, wenn es sich um die Belegung neuer Sporthallen handelt
September n.n. Vergabegespräche mit dem Schul- und Sportamt, dem BSB Vorstand und den Hallennutzer*innen die Vereine werden dazu direkt eingeladen.
September n.n. Versand der mit dem Schul- und Sportamt abgestimmten Zuteilung der neuen Saison an die Vereine und Veröffentlichung auf der Homepage
Oktober Bis zu den Herbstferien können noch Änderungswünsche eingereicht werden, die dann in den Herbstferien besprochen werden. Anschließend wird eine Basisdatei für die neue Saison erstellt. Alle Zeiten, die dann noch zugewiesen werden, sind zusätzliche Zeiten und zunächst nicht in der nächsten Saison  berücksichtigt. Anschließend ist die Vergabe erst einmal abgeschlossen, da wir den Jahresabschluss vorbereiten. Änderungen werden nur bei Wettkampfterminen bzw. bei Hallenschließungen vorgenommen.
nach den Herbstferien Sobald alle Änderungswünsche eingepflegt sind und die Basisdatei erstellt ist, erhält das Schul- und Sportamt die aktuelle Vergabe für die Saison.
lt. SPAN bis 31.01. n.n. Beantragung von zusätzlichen Zeiten für die Sommersaison bis 30.09.
(April-September)
eine automatische Übernahme der Sommerzeiten des Vorjahres gibt es nicht.