Aktuelle News Sportstätten-Covid 19

Stand: 01.11.2020

Wie Sie sicherlich aus der Presse entnommen haben, sollen vom 01.-30.11.2020 die Schulsporthallen und Schwimmhallen geschlossen werden. Erst jetzt haben wir die endgültigen Beschlüsse der Senatsverwaltung erfahren. Bis zum Schluss hat der LSB sich, auch im Namen aller Bezirkssportbünde, für die Nutzung der Schulsporthallen mit weniger Sportler*innen stark gemacht , doch  Innensenator Geisel hat Freitagabend letztendlich beschlossen, die Sportstätten und Schwimmhallen zu schließen. Weiterhin sind auch alle Schulhöfe gesperrt.

Sie können sich allerdings in Parks mit 10+1 treffen und dort Sport treiben.

Wir wissen, dass es für Alle eine enorme Belastung ist.  Wir wissen was für Arbeit alle Sportvereine im Bezirk in die Erstellung und Umsetzung der Hygienekonzepte gesetzt haben. Wir haben die letzten Monate überstanden und werden auch diese vier Wochen überstehen und wir werden alle gestärkt aus dieser Pandemie hervorgehen.
Lassen Sie sich nicht entmutigen. Sobald es wieder zugelassen ist, wir vermuten im Frühjahr 2021, werden wir einen Workshop für unsere Mitglieder anbieten, bei dem ein Mitarbeiter*in vom LSB über die bestehenden Fördertöpfe informiert. Nutzen Sie auch den Rettungsschirm des Berliner Sports   https://lsb-berlin.net/aktuelles/coronavirus-lage/rettungsschirm-sport/ , nehmen Sie dazu mit den LSB Ansprechpartner*innen Kontakt auf.

Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir Sie informieren.

Wir möchten enden mit einem Zitat von Dieter Hallervorden:

„Optimisten laufen auf Wolken, unter denen Pessimisten Trübsal blasen!“

 Lasst uns Optimisten sein!!!!

Bleiben Sie gesund.

Vorstand und Geschäftsstelle

________________________________________________________________________________________

01.10.2020

Aktuelle Hinweise des BA Steglitz-Zehlendorf

Hinweise zur Nutzung von Sporthallen_23.09.2020

Passend zur bald beginnenden Wintersaison im Anhang unser derzeit aktuelles Hygienerahmenkonzept für die wettkampfgerechten Sporthallen mit Zuschauern mit der Bitte um Einhaltung und Beachtung.
Zur Erinnerung, die Anzahl der Nutzer incl. Zuschauer darf die festgelegte Höchstanzahl in den Sporthallen nicht überschreiten. In dieser festgelegten Höchstanzahl sind die Sportler, Funktionsteam, Schiedsrichter, Ordner, Zuschauer etc. enthalten.

Aufstellung für die wettkampfgerechten Sporthallen mit Zuschauer

Kiriat-Bialik-Halle (3-Feld-Halle) maximal 90 Personen dürfen sich zeitgleich in der Halle aufhalten

Carl-Schuhmann-Halle (3-Feld-Halle) maximal 90 Personen dürfen sich zeitgleich in der Halle aufhalten

Lippstädter Str. oben (3-Feld-Halle) maximal 90 Personen dürfen Sport treiben, aber aufgrund des geringen Abstandes an den Seiten sind keine Zuschauer am Spielfeldrand zugelassen

Lippstädter Str. unten (2-Feld-Halle) maximal 60 Personen dürfen Sport treiben, aber aufgrund des geringen Abstandes an den Seiten sind keine Zuschauer am Spielfeldrand zugelassen. Auf der Galerie sind maximal 15 Personen erlaubt.

Sochos-Halle (2-Feld-Halle) maximal 60 Personen dürfen sich zeitgleich in der Halle aufhalten

Onkel-Tom-Sporthalle (2-Feld-Halle) maximal 60 Personen dürfen sich zeitgleich in der Halle aufhalten

Cole-Sport-Center (2-Feld-Halle) maximal 60 Personen dürfen sich zeitgleich in der Halle aufhalten

___________________________________________________________________________________________________________________________________

06.08.2020

Ab 10.08.2020 stehen in den Schulsporthallen die Duschen wieder zur Verfügung.  Lesen Sie dazu auch das aktualisierte Hygienekonzept.

2020_08_10_Nutzungshinweise_Schulstandorte

Weiterhin sind ab 15.08.2020 alle Sporthallen im Bezirk auch am Wochenende wieder nutzbar. Sofern eine offizielle Belegung vorliegt, können samstags die Sporthallen von 10:00-20:00 Uhr und sonntags von 10:00-21:45 genutzt werden. Das Hygienekonzept ist nach wie vor einzuhalten.

Bezirkssportbund Steglitz-Zehlendorf e.V.

______________________________________________________________________________________________________________________________________

30.07.2020

Schutz- und Hygienekonzept von Berliner Spielsportverbänden und Landessportbund

Hygiene_Schutzkonzept_LSB_Verbände

So können Spielsportarten in der Halle wieder stattfinden

Kontaktsporttraining ist in Berlin seit Kurzem wieder möglich, auch darf der Wettkampf- und Spielbetrieb wieder stattfinden. Nur wie genau? Wie geht man mit potenziellen Zuschauern um. Wie wird der Sicherheitsabstand eingehalten? Was ist an den Zugängen zu den Hallen zu beachten? Die Unsicherheit bleibt bislang bestehen. Eine Lösung ist aber greifbar nahe.

Die Berliner Sportfachverbände für Handball (Handball-Verband Berlin e.V.), Volleyball (Volleyball-Verband Berlin e.V.), Basketball (Berliner Basketball-Verband e.V.) und Hockey (Berliner Hockey-Verband e.V.) haben in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Berlin ein gemeinsames Schutz- und Hygienekonzept zur Rückkehr in den Wettkampf- und Spielbetrieb erarbeitet. Es enthält Vorgaben zur Dokumentation, zu Abstandsregelungen, Mund-Nasen-Bedeckung, Desinfektion, allgemeinen Verhaltensregeln, zum Vorgehen bei einem Infektionsfall und zu Einschränkungen für Begleitpersonen und Zuschauer sowie zur Kommunikation. Das Konzept erfüllt alle Anforderungen der Infektionsschutzverordnung.

LSB-Präsident Thomas Härtel: „Der Landessportbund Berlin unterstützt seine Mitglieder aktiv dabei, Hygieneregeln verantwortungsbewusst umzusetzen. Mit dem Schutz- und Hygienekonzept der Berliner Spielsportverbände wollen wir unseren Beitrag leisten, die Pandemie weiter eindämmen und zugleich den Sport- und Wettkampfbetrieb wieder zu ermöglichen. Der Wettkampfbetrieb ist das zentrale Element der Spielsportarten. Deshalb muss dieser zwingend wieder aufgenommen werden, um eine künftige Welle von Vereinsaustritten aktiv verhindern zu können.“

Das übergeordnete Ziel des Konzepts ist die Wiederaufnahme des Wettkampf- und Spielbetriebs in den Sportarten Handball, Basketball, Volleyball und Hockey in allen Altersklassen in Berlin. Neben dem Start der offiziellen Spielsaison 2020/2021 Anfang September 2020 soll die Durchführung von Trainingsspielen und Freundschaftsturnieren ab sofort möglich sein.

Das Konzept enthält auch einen „Plan B“ für den Fall, dass Corona wieder eine gewisse Dynamik entwickelt, wenn sich die Ansteckungszahlen signifikant verändern.

Das Konzept wurde heute an den Berliner Senat, die Bezirksämter und die Vereine der vier genannten Spielsportverbände gesendet.

____________________________________________________________________________________________________________________________________

29.07.2020
neue Handlungshinweise zur Nutzung der Schul- und Sporthallen ab 25.07.2020.

Hinweise zur Nutzung von Sporthallen_25.07.2020

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

15.07.2020

Wie Sie vielleicht den Medien entnommen haben, soll am 21.07.2020 eine erneute Änderung der Infektionsschutz-VO erfolgen. Es ist geplant, dass die Trainingseinheiten unter Wegfall der Abstandsregel von 1,5 m sowohl in den Innen- als auch Außenbereichen durchgeführt werden können. Die Aufhebung der Abstandsregel gilt lediglich in der Sporthalle, aber nicht für den Rest der Sportanlage.

Bis zum Inkrafttreten der Verordnung wird die Nutzung der Sportanlagen ohne Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 m geduldet.

Alle weiteren bekannten und vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf  veröffentlichten Vorgaben gelten weiterhin.

Handlungshinweise zur Nutzung der Schul- und Sporthallen ab 14.07.2020

Den genauen Wortlaut der Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Inneres und Sport finden Sie hier:

https://www.berlin.de/sen/inneres/presse/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.959951.php?fbclid=IwAR2WlHoXGLjCGE-ab-yrHT7Jvl_ygtcqXZIjS7q1W1jMSrelgR34W5qqo4s

26.06.20_Uebersicht Sporthallen_Pandemie


17.06.2020

Brief vom LSB Präsident und Direktor an den Staatssekretär:

Klarstellungen zur zehnten Verordnung zur Änderung der SARS-Cov-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung

https://lsb-berlin.net/aktuelles/coronavirus-lage/details/brief-von-lsb-praesident-und-direktor-an-den-staatssekretaer/

 

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Ab 08.06.2020 stehen ein Großteil der Sporthallen wieder zur Verfügung. Alle Hallennutzer*innen der Schulsporthallen sind heute über die Hygienevorschriften des Schul- und Sportamtes vom Bezirkssportbund Steglitz-Zehlendorf e.V. informiert worden. Wir bitten alle Hallennutzer*innen dieses Konzept einzuhalten.

Handlungshinweise des BA Steglitz-Zehlendorf zur Schul- und Sporthallenöffnung ab 08.06.2020

08.06.20_Uebersicht Sporthallen_Pandemie (3)

Folgende Sporthallen stehen, wegen Schulnutzung, bis zu den Sommerferien  noch nicht zur Verfügung:

  • Schadow OS große Halle
  • Paulsen OS
  • Zinnowwald GS oben und unten
  • Clemens-Brentano GS
  • Fichtenberg OS außen
  • Athene Grundschule
  • Käthe-Kruse GS
  • Lilienthal-OG
  • Beethoven OS Filiale Dessauer Str.
  • Marshallstr.
  • Droste-Hülshoff OS alte Halle

An den Wochenenden bleiben alle Sporthallen geschlossen.

Folgende Sporthallen sind wegen Baumaßnahmen geschlossen:
Carl-Schumann Halle
Dunant obere Halle
Fichtenberg innen
GS am Karpfenteich
GS am Stadtpark
Schweizerhof neu
OSZ Wirtschaft Florastr.

Unter beigefügtem Link können Sie die aktuelle Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin einsehen:

https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/

 

Stand 05.06.2020